Bericht von “Ein Wochenende Karibik”

40 Kinder erleben karibisches Abenteuer-Wochenende in Hennen

Die Kolpingjugend Hennen ist für ihre Aktionen und Gruppenstunden für Kinder und Jugendliche bekannt. 40 Kinder aus Iserlohn und Schwerte erlebten am letzten Sommerferien-Wochenende ein besonderes Highlight: Ein karibisches Piraten-Wochenende an der Herz-Jesu-Kirche in Hennen. Geschlafen wurde – wie es sich für echte Abenteurer gehört – nicht unter einem festen Dach, sondern in Zelten.

Los ging es am Freitag um 18 Uhr. Nachdem die Zelte aufgeteilt, die Luftmatratzen aufgepumt und die Mägen gefüllt waren, stand die erste Piraten-Prüfung an: In Gruppen mussten die neun bis 12-Jährigen Aufgaben meistern und Rätsel lösen, um am Ende den Zahlencode für die Schatztruhe herauszufinden. Der Erfolg wurde reichlich belohnt: Mit Goldmünzen und Süßigkeiten. Anschließend wurde das Lagerfeuer entfacht und Stockbrote und Marshmallows gegrillt.

Mit einem für Piraten etwas ungewöhnlichem Gefährt – einem Bus – ging es am Samstagmorgen nach Fröndenberg, um die Seetauglichkeit der Teilnehmer zu testen. Mit Rettungswesten und Paddel ausgestattet, schipperten 40 Kinder mit Kanus über die Ruhr. Und wer ganz mutig war, traute sich sogar die Kanu-Rutsche hinunter. Am Ufer warteten Spielestationen auf die Seefahrer. Nach einer kleinen Stärkung ging es wieder zurück nach Hennen, um in der Sporthalle der Grundschule eine Runde Karibik-Brennball zu spielen. Schwierige Hindernisse mussten überwunden werden und alle meisterten diese Aufgabe perfekt. In der Abenddämmerung öffnete das Open-Air-Kino am Kirchenzentrum die Türen, bevor es zur großen Nacht-Schatzwanderung ging. Mit Fackeln und Leuchtstäben ausgestattet, wanderten die Piratenanwärter durch Hennen und mussten kniffelige Aufgaben lösen. Die Mühe wurde belohnt und der Schatz im Glockenturm erfolgreich geräubert.

Nach ein paar Stunden Schlaf brach der Morgen wieder an. Gestärkt vom Frühstück erhielten alle Teilnehmer ein Piratenzertifikat, bevor es wieder nach Hause ging.

admin
Share
This

Post a comment